Was ist der Unterschied zwischen APR und APY?

Unterschied APR und APY

Die Höhe der Zinsen wird in Defi Wallets oft in APY, oder APR angegeben. Menschen aus den angelsächsischen Sprachrauch kennen diese Begriffe auch vom Sparkonto, oder der Kreditkartenabrechnung.

Was heißt APR?

APR ist die Abkürzung für Annual Percentage Rate, es bedeutet also nichts anderes als der Zinssatz. Wenn ich also $1.000 in meinem Konto habe und es wird angegeben, dass es 12% Zinsen gibt, dann gibt es im Jahr $120, also $10 im Monat. Wenn ich diese $10 abhebe und $1000 auf dem Konto lasse, bekomme ich im nächsten Monat wieder $10. Mit der APR Angabe lässt es sich einfacher rechnen. Hier kann ich schnell sehen wie viel Zinsen ich im Jahr, Monat, Tag etc bekomme. Will ich wissen, wie hoch die Zinsen am Tag sind, teile ich einfach die Prozentangabe durch 365.

Was heißt APY?

APY steht für Annual Percentage Yield, also Jährliche prozentuale Rendite. Klingt ähnlich ist es aber nicht. Wenn in einer Wallet beide Zahlen angegeben werden, dann steht unter APY ein höherer Zinssatz als bei APR. Angenommen ich lasse mir täglich meine Zinsen auszahlen und behalte den Betrag auf dem Konto, dann werden die Erträge mit verzinst.
Wenn ich $1.000 habe und es gibt 1% Zinsen am Tag, also $10 und diese würden täglich reinvestiert werden, dann hätte ich nach einem Jahr nicht $3.650 verdient, sondern durch den Zinseszins $3.7783,43. Wäre der Zinssatz in APR angegeben, würde dort 365% stehen, wäre er in APY angegeben 377,83%.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.