Erfahrungsbericht Huawei P30 Pro Smartphone

Ich gehörte immer zu den Leuten, die wenig Verständnis dafür hatten, wenn sich jemand ein Smartphone für 1000 Euro oder sogar mehr zulegte. Inzwischen sehe ich die Sache aber etwas anders. Warum das so ist, erfährst Du in diesem Bericht. Warum überhaupt ein hochpreisiges Smartphone, wie das Huawei P30 Pro? Bisher habe ich mir immer nur Smartphones aus der 150 Euro Preisklasse zugelegt. In meinen Augen hat es keinen Sinn ergeben mehr dafür auszugeben. Denn gute Fotos mache ich mit meiner Spiegelreflexkamera und ein Statussymbol brauche ich nicht (deswegen kommt mir auch kein Apple ins Haus). Außerdem arbeite ich lieber am PC, anstatt auf dem Smartphone rumzutippen. Mein letztes Smartphone war ein günstiges Motorola und es hatte mich schlicht und einfach genervt, dass es bei allem was ich damit gemacht habe, geruckelt hat. Ich konnte keine App starten, ohne eine halbe Ewigkeit warten zu müssen. Ich entschloss also für mein nächstes Smartphone etwas tiefer in die Tasche zu greifen. Warum ich mich für das Huawei P30 Pro Smartphone entschieden habe. Ich habe meinen Handyvertrag bei Congstar und deswegen schaute ich mal was es dort für Smartphones gab. Da dort eine Aktion lief und es beim Kauf eines P30 Pro Smartphones[…]

Weiterlesen

Wo bleiben meine Huawei Waage und Huawei Watch GT?

Bei Congstar und einigen anderen Mobilfunkanbietern gab es in den letzten Wochen und Monaten verschiedene Huawei Aktionen. Ich hatte mir dann mal das hochwertige Huawei P30 Pro Smartphone gegönnt, denn es gab obendrein noch kostenlos eine Körperfettwaage und eine Watch GT von Huawei. Anscheinend war der Andrang an diesem Deal ziemlich groß, denn es hatte schon gut 2-3 Wochen gedauert bis überhaupt das P30 Pro bei mir ankam. Um nach dem Kauf des Telefons an die Körperfettwaage und die Uhr zu kommen, musste man seine Rechnung bei Huawei und einen Teil des Kartons vom Handy samt Seriennummer hochladen. Das habe ich dann auch gleich gemacht. Aber leider warte ich jetzt schon seit Wochen auf meine Uhr und die Waage. Es ist ja ganz nett, dass man Online nachverfolgen kann an welcher Position man sich in der Warteschlange befindet: Am Anfang waren noch über 9000 Personen vor mir dran und jetzt sind es noch knapp über 3000. Aber seit ein paar Tagen wird die Zahl nicht kleiner, teilweise wird sie sogar wieder größer. Kein Wunder, denn auf der Statusseite steht ja auch folgendes. *Manchmal kann eine ältere Registrierung in der Warteschlange vor Deine Registrierung rutschen, z.B. falls diese Registrierung vorher abgelehnt[…]

Weiterlesen