Neue Fahrradspur an der Konstablerwache in Frankfurt

Seit Februar 2020 gibt es eine neue Fahrradspur auf der Kurt-Schumacher/Konrad-Adenauer-Straße, die an der Konstablerwache vorbeiführt.

Ich finde es ja toll, dass endlich etwas in Bezug auf die katastrophalen Verhältnisse für Radfahrer in Frankfurt passiert.
Aber was sollen neue Radwege, oder Fahrstreifen von gerade einmal 450 m bringen?

Hier beginnt der Radstreifen und wird klar von der Fahrbahn getrennt. Das ist zunächst einmal eine tolle Sache.

Radweg Ecke Kurt-Schumacher Straße Allerheiligenstraße

Man muss aber erstmal zu dieser Stelle gelangen, denn vor der Allerheiligen Straße befindet sich noch keine Radspur auf der Kurt-Schumacher-Straße. Man sieht auf dem Foto allerdings eine Baustelle. Vielleicht wird der Radstreifen ja noch erweitert, wenn die Baustelle weg ist. Wir werden sehen.

Radweg Ecke Kurt-Schumacher Straße Allerheiligenstraße

Fährt man jetzt ca 200 m weiter, kommt eine Bushaltestelle. Hier darf man sich dann erstmal die Radspur mit dem Bus teilen. Kommt man angeradelt und es steht da bereits ein Bus, ist der Fahrspaß erst einmal vorbei und man sollte besser warten. Wer hier überholt, riskiert von den kranken Frankfurter Autofahrern platt gefahren zu werden.

Radfahrer teilen sich den Radstreifen mit dem Bus.

Kurz darauf ist die Radspur wieder von der Fahrbahn getrennt. Daumen hoch !!!

Radweg Ecke Konrad-Adenauer-Straße/Heiligkreuzgasse

Leider endet die Radspur kurz darauf im nichts, oder besser gesagt auf der Fahrbahn. Jetzt heißt es erstmal wieder von den dicht auffahrenden Autofahrern genötigt zu werden.
Interessant ist auch der alte Radweg, welcher hier rechts neben der Spur zu sehen ist. Der ist nämlich gerade einmal 75 m lang.

Radstreifen Konrad-Adenauer-Straße

Kurz darauf kommt man an die Kreuzung Konrad-Adenauer-Straße/Seilerstraße. Jetzt hat man die Wahl zwischen der Fahrbahn, oder dem Fußweg. Beides ist suboptimal, denn auf der Fahrbahn wird man in der Regel durch dichtes auffahren, oder anhupen genötigt und auf dem Fußweg trifft man oft auf verständnislose Fußgänger.

Radspur Konrad-Adenauer-Straße/Ecke Seilerstraße

Radfahren ist in Frankfurt die Pest. Dank des Radentscheids tut sich so langsam etwas, aber von ausreichenden Verhältnissen sind wir Radfahrer leider sehr weit entfernt.

Fahrradstrasse in Bremen Parkallee

So wie auf diesem Bild stelle ich mir eine radfahrfreundliche Straße vor. Allerdings befindet sich die Radspur in der Parkallee in Bremen. Von solchen Verhältnissen können wir Radfahrer in Frankfurt leider nur träumen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.