Meine Scotch Bonnet Chilis fangen an zu keimen.

Scotch Bonnet Chili Keinlinge

Ich hatte mir vor ca 2 Wochen Scotch Bonnet Samen von Dürr bei Samen Andreas gekauft und diese in Anzucht Tabs eingepflanzt. Nun warte ich schon seit einer gefühlten Ewigkeit darauf, dass diese endlich anfangen zu keimen. Ich dachte schon da kommt nichts mehr. Aber siehe da, heute Morgen entdeckte ich die ersten 2 Keimlinge. Außerdem habe ich etwas später noch ein paar Habanero Chilis dazu gepflanzt. Da habe ich einfach die Samen aus frischen Chilis genommen. Die Habaneros habe ich mir in einem der etwas ramschigen Läden im Frankfurter Bahnhofsviertel geholt. Bin mal gespannt wie viele Chili Pflanzen ich dann im Sommer habe und wie ertragreich die sind.

Was sind Scotch Bonnet Chilis?

Scotch Bonnet Chilis stammen aus der Karibik und gehören zu den schärfsten Chilis der Welt. Sie gehören genauso wie die Habaneros zu der Pflanzenart Capsicum chinense. Ihr Schärfegrad liegt bei ca 150.000 bis 300.000 Scoville Einheiten. Jalapenos haben ca 2.500 – 8.000 Scoville.
Scotch Bonnet Chilis sollen fruchtiger und aromatischer als Habaneros sein. Ich selbst habe noch nie ein Scotch Bonnet gegessen, da man diese im Gegensatz zu Habaneros eigentlich nie in irgendwelchen Supermärketen oder Delikatessengeschäften findet. Sie heißt übrigens aufgrund ihrer Form Scotch Bonnet (Schottenmütze).

Was sind Habanero Chilis?

Habaneros gehören ebenfalls zu den schärfsten Chilis der Welt. Sie sollen nicht ganz so fruchtig wie die Scotch Bonnet. Dabei finde ich sie selbst extrem aromatisch und lecker.
Wären sie nicht so scharf, wären sie mit Sicherheit viel beliebter in den meisten Küchen dieser Welt. Am häufigsten finden Habaneros wohl Verwendung in der mexikanischen Küche.
Ich hatte vor viele Jahren mal Habaneros angepflanzt und die entwickelten sich auch prächtig auf der Terrasse meiner Mutter.

Leider habe ich keinen Garten und nur einen kleinen Balkon. Aber vielleicht kann ich ja trotzdem im Sommer ein paar leckere Habaneros und Scotch Bonnet Chils ernten.

Für die Anzucht habe ich mir lediglich ein Zimmergewächshaus, Quelltabs und eine Heizmatte besorgt

Author: Alexis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.