Lecker, reine Lakritze von Amarelli bestellt.

Ich liebe Lakritze und manchmal kann ich nicht die Finger davon lassen, aber leider enthalten die Lakritzprodukte von Haribo und Co zig weitere Zutaten.

Zutaten von Lakritzschnecken: Brauner Zuckersirup; Weizenmehl; Glukosesirup; Stärke; Süßholzextrakt (3 %); Aroma; Kochsalz; Überzugsmittel: Bienenwachs weiß und gelb, Carnaubawachs.

100 Gramm enthalten 47 Gramm Zucker, hinzu kommt noch dass Bienenwachs verarbeitet wird und ich ernähre mich ja eigentlich vegan. Also habe ich mich mal bei Amazon nach Alternativen umgesehen und ich stieß auf ein paar Produkte aus reinem Süßholzextrakt. Da gibt es zum einen diese Bruchstücke aus Lakritz, zum anderen diese Stangen. In den Bewertunge las ich aber, dass dieses Lakritz sehr hart sein soll und man kaum etwas davon abbrechen kann. Irgendwie unpraktisch. Durch ein Kommentar stieß ich dann auf Lakritzpastillen von dem italienischen Hersteller Amarelli. Diese sollen auch am besten schmecken. Also bestellte ich mir dieses 2er Pack Amarelli Spezzata Nera, Lakritzpastillen. Ich muß zugeben, dass 13 Euro für 200 Gramm Lakritze schon ein amtlicher Preis ist. Wenn man aber bedenkt dass sich darin 200 Gramm Süßholzwurzelextrakt befindet, dann geht das eigentlich vom Preis.
Eine 200 Gramm Packung Haribo Schnecken kostet ca 1 Euro und darin befindet sich 6 Gramm Süßholzwurzelextrakt. Ich müsste mir also 33 Packungen Haribo Lakritze kaufen, um auf die gleiche Menge Süßholzwurzelextrakt zu kommen. Das würde 33 Euro kosten, wäre also fast 3 mal so teuer. Wenn ich aber keinen Zucker essen will, ist das eh keine Lösung.

Nun zum Geschmack, wie schmeckt Amarelli Spezzata Nera?

Ich bin wirklich überrascht, der Geschmack ist den Lakritzprodukten von Katjes und Haribo deutlich überlegen. Sie schmecken natürlich stärker nach Lakritze und sind härter. Die pastillen sind aber nicht so hart, wie ich es befürchtet habe. Sondern werden beim lutschen im Mund leicht weich.Man kann sie durchaus mit den Zähnen Platt drücken. Ich hatte schon befürchtet, dass sie hart wie Glas sind, was nicht der Fall ist. Die Stärke ist schwächer als ich erwartete. Zum einen finde ich das ganz gut, denn wenn sie 30 mal so stark nach Lakritze schmecken würden, würde ich sie vermutlich nicht mögen. Andererseits befürchte ich, dass eine Packung nicht sehr lange halten wird, da sie eben doch nicht so stark sind und man durchaus 2-3 hintereinander lutschen kann, ohne genug davon zu haben. Alles in allem eine tolle Süßigkeit, bei der man eine Menge Kohlenhydrate und Zucker spart. Es macht einen Unterschied ob ich 15 Minuten auf einer 1-2 Gramm schweren Pastille lutsche, oder ob ich in 15 Minuten eine 200 Gramm Packung Lakritzschnecken in meine Figur drücke.

Verschlossene Amarelli Lakritz Packung
Ich hatte mir die günstigste variante bestellt. Die Lakritze sind in einer Pappbox verpackt

Amarelli Lakritz Pastillen im Plastiktütchen
Darin befindet sich die Lakritz, die noch mal in einem Plastiktütchen Luftdicht verschweißt ist.

Amarelli Lakritz in offener Packung
Lecker !!!

Ich werde die Pastillen in eine kleinere Blechdose füllen, dann habe ich immer welche unterwegs dabei.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.