Erfahrungbericht Huawei Körperfettwaage AH100

Vor einigen Wochen gab es ja bei mehreren Mobilfunkanbietern eine Huawei Aktion, bei der man neben einem neuen Smartphone noch die Körperfettwaage AH100 und die Watch GT Plus bekam.

Heute möchte ich mal über meine Erfahrungen mit der Huawei Körperfettwaage berichten.

Was kann die Huawei AH100 Körperfettwaage?

Ich besitze seit mindestens 15 Jahren eine Tanita Körperfettwaage, die mein Gewicht, Körperfett und Wasseranteil in meinem Körper misst.
Deswegen dachte ich auch, dass ich eigentlich keine neue Waage brauche. Aber da sie ja kostenlos war, habe ich das Angebot natürlich angenommen.

Nun die Zeiten ändern sich und inzwischen kann eine hochwertige Körperfettwaage natürlich deutlich mehr, als nur den Körperfettanteil messen.
Die AH100 sagt mir nämlich neben meinem Gewicht, Körperfettanteil und Wassergehalt noch 6 weiteren Werte.

Messdaten der Waage:

  • BMI
  • Muskelmasse
  • Protein
  • Mineralgehalt der Knochen
  • Anteil Viszeral Fett
  • Grundumsatz

    Wie kann ich meine Muskelmasse messen?

    Stellt man sich auf die Körperfettwaage, dann spuckt das Display ausschließlich das Körpergewicht und den Körperfettanteil aus. Will man an die übrigen 7 Messdaten kommen, benötigt man die Health App von Huawei, die es entweder bei Google Play, oder im App Store von Apple gibt.

    Um seine Muskelmasse und die restlichen Daten zu ermitteln muss man die Waage zunächst unter „Geräte“ hinzufügen.
    Die Huawei Waage wird einem dort angezeigt.
    Danach klickt man in der App auf Gewicht:

    Gewicht anklicken

    Hier sieht man nun das letzte Messergebnis. Um erneut zu messen, muss auf „Messen“ in der unteren Leiste geklickt werden:

    auf Messen klicken und Gewicht ermitteln

    Jetzt muss man sich nur noch auf die Waage stellen. Am Smartphone muss dazu Bluetooth eingeschaltet sein. Es empfiehlt sich, sich vorher einmal leicht auf die Waage zu stellen, damit diese „aufgeweckt“ wird und sich per Bluetooth mit dem Smartphone verbindet.

    Danach wird einem das Ergebnis ausgespuckt. Bei mir wurden aktuell die folgenden Daten gemessen:

    BMI 24,6 (Gesund)
    Körperfettanteil: 21 %
    Skelettmuskulatur: 29,3 kg
    Viszeralfett: 10,5 Level
    Grundumsatz: 1.493 kcal
    Körperwasser: 55,9 %
    Knochenmineralgehalt: 2,8 kg
    Protein: 19 %
    Muskelmasse: 52,0 kg

    Mit einem Klick auf die einzelnen Messwerte bekommt man weitere Daten und Infos:

    BMI
    BMI (Body-Mass-Index) = Gewicht (kg) / Größe (m)².
    Der BMI ist ein international genutzter Indikator
    zur Beurteilung des Körperfettanteils und des
    Gesundheitszustands einer Person.

    Körperfettanteil
    Fett ist Bindegewebe bestehend aus einer großen Anzahl von Fettzellen. Zu den Funktionen dieses Gewebes gehören die Aufnahme fettlöslicher Vitamine, der Schutz der inneren Organe, die Regulierung der Körpertemperatur und die Speicherung von Energie. Der Körperfettanteil gibt den relativen Fettanteil im Körper einer Person an und ist ein objektiver Indikator für die Korpulenz einer Person. Ein sehr hoher oder sehr niedriger Körperfettanteil kann die Gesundheit beeinträchtigen.

    Skelettmuskelmasse
    Das Gewicht der Skelettmuskulatur des Körpers. Die Skelettmuskulatur ist mit dem Skelett verbunden und generiert die nötige Kraft für physische Bewegungen. Das Muskelvolumen und
    -gewicht haben direkten Einfluss auf die physische Kraft und die physischen Fähigkeiten. Sie spielen zudem eine wichtige Rolle bei der Regulierung des Stoffwechsels.

    Viszeralfett
    Das Viszeralfett umgibt die Bauchorgane. Übermäßiges Viszeralfett kann zu einem dicklichen Bauch führen und erhöht das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Ein angemessener
    Anteil an Viszeralfett ist jedoch wichtig, da es die Bauchorgane unterstützt, stabilisiert und schützt.

    Grundumsatz
    Der Grundumsatz ist die Rate, mit der der Körper Nahrung im wachen Ruhezustand in Energie umwandelt. Dabei werden externe Faktoren wie die Umgebungstemperatur und Stress nicht
    berücksichtigt. Im Allgemeinen haben Männer einen höheren Stoffwechsel als Frauen und junge Menschen einen höheren Stoffwechsel als ältere Menschen.

    Körperwasser
    Der Körperwasseranteil ist der Anteil der gesamten Körpermasse, der aus Wasser besteht. Das Wasser im menschlichen Körper erfüllt eine Vielzahl wichtiger Funktionen. Es dient u. a. dem Transport von Nährstoffen, dem Entfernen von Schlacken und der Aufrechterhaltung der Körpertemperatur.

    Knochenmineralgehalt
    Der Knochenmineralgehalt bezieht sich auf die Menge an anorganischen Mineralien in den Knochen. Knochen bestehen aus anorganischen Mineralien, organischen Stoffen und Knochenzellen. Es besteht eine signifikante Korrelation zwischen einem niedrigen Knochenmineralgehalt und Osteoporose.

    Protein
    Die Menge an Protein in Ihrem Körper. Protein ist ein wichtiger Bestandteil der Zellen und des Gewebes des menschlichen Körpers.

    Muskelmasse:
    Muskeln sind Gewebe, die eine wichtige Rolle bei der Energieproduktion, der Regulierung der Körpertemperatur, der Körperbewegung und dem Herzschlag spielen. Die Muskelmasse beinhaltet die Skelettmuskulatur, glatte Muskulatur (wie innere Organe) und den Wassergehalt. Die Menge der Muskeln im Körper variiert je nach Geschlecht, Alter und physischer Konstitution.

    Huawei Körperfettwaage misst Muskelmasse

    Wie genau misst die Huawei Körperfettwaage AH100?

    Ob die Waage mir genaue Ergebnisse liefert, kann ich natürlich nicht sagen. Mir ist aber aufgefallen, dass die Ergebnisse sehr konstant sind. Stelle ich mich 3 mal hintereinander auf die Waage wird mir jedes Mal ein fast identisches Ergebnis gezeigt. Bei meiner alten Tanita Waage machte es beispielsweise einen großen Unterschied, ob ich mit nassen oder trockenen Füßen gemessen habe. Das ist hier nicht der Fall.

    Fazit

    Ich finde die Waage wirklich toll und kann sie aufgrund des niedrigen Preises definitiv empfehlen. Da die App kontinuierlich meine Messdaten speichert, kann ich natürlich jederzeit sehen, wie viel ich wann gewogen habe und wie mein Fettgehalt, Wassergehalt, Muskelmasse etc. war. Das ist natürlich eine praktisch um Trainingsergebnisse oder Diäten zu analysieren.

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.