Das Manager Magazin schreibt Anleger fliehen ausgerechnet in Bitcoin

Anleger fliehen in Bitcoin
Das Manager Magazin hat gestern Abend einen Artikel auf seiner Webseite veröffentlicht in dem es heißt: „Anleger fliehen – ausgerechnet in Bitcoin“
Ließt man dann den Artikel, erfahrt man nichts neues. Börsen in Asien im Minus, Börsen in den USA im Minus, Ölpreise knapp unter Mehrjahreshoch usw. usw.
Dinge die ein Trader oder Anleger sowieso schon weiß. Aber nach der Begründung warum Anleger „ausgrechnet“ in Bitcoin fliehen, sucht man vergeblich.
Hier wird wieder versucht den Bitcoin als negatives Anlageobjekt darzustellen.
Aber eines kann ich euch sagen, ihr schafft es nicht mehr. Die Menschen haben gelernt sich eine eigene Meinung zu bilden und verstehen so langsam das unser Geldsystem kaputt ist. Es wird darüber spekuliert, ob Brasilien El Salvador folgen wird und ebenfalls den Bitcoin als Landeswährung einführt. Es werden weiter Länder folgen. Das Argument Bitcoin sei kein Geld und man könne damit nicht bezahlen stimmt einfach nicht mehr. Wer es nicht glaubt kann sich ja mal eine Lightning Wallet auf seinem Smartphone installieren und ausprobieren wie einfach es ist Bitcoin hin und her zu schicken.
Wer sein geld in Euro, Dollar, Yen oder irgeneiner anderen Fiat Währung spart, der ist Meines Erachtens selbst Schuld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.