Coronavirus: Wollen wir eigentlich 10 Millionen Infizierte in Deutschland haben?

Ich bin gestern auf ein Video von Oliver Pocher gestoßen, in dem er sich über die Idioten da draußen aufregt und die Bundeskanzlerin um den Shutdown bittet.
Nun bin ich kein großer Oliver Pocher Fan, aber hier stimme ich ihm mit allem, was er sagt absolut zu. Das Video kannst Du Dir weiter unten ansehen.

Wer immer noch glaubt, dass die ganzen Handlungen der Regierung übertrieben und nicht nötig sind, dem ist absolut nicht mehr zu helfen. Diesmal ist die Lage absolut ernst.
Ich verstehe die Leute nicht, die immer noch irgendwelche Vergleiche zur herkömmlichen Grippe heranziehen. Es steht doch überhaupt nicht zur Debatte, dass jedes Jahr 20.000 Menschen an der Grippe sterben und es Niemanden interessiert. Wenn wir das Coronavirus nicht aufhalten, dann haben wir in 2 Monaten 10 Millionen infizierte Menschen in Deutschland. Seid Ihr Euch eigentlich im Klaren darüber was das bedeuten würde? Dann geht nichts mehr. Die Krankenhäuser und Arztpraxen sind jetzt schon überfordert und laut WHO haben wir heute gerade einmal 8,198 bestätigte Fälle in Deutschland. Von diesen 8,198 Personen sind bis jetzt 13 gestorben. Das klingt natürlich nicht sehr viel, es muss aber bedacht werden, dass es eine Weile dauert, bis jemand an dem Virus stirbt. Wer heute stirbt, wurde vielleicht schon vor 2 Wochen positiv getestet, wo die Zahl der bestätigten Fälle deutlich niedriger war.

In China haben wir heute 81,174 bestätigte Corona Fälle, davon sind 3,242 Personen gestorben. Das bedeutet, dass in China ca 4% der Infizierten an dem Coronavirus gestorben sind. Ich empfehle zu der Situation in China den Film „China: Tagebuch in Quarantäne“. Den Film kannst Du Dir ebenfalls weiter unten ansehen.

Auf dem Sender Phoenix hatte der Präsident vom Robert Koch Institut Prof. Lothar H. Wieler vorhin wortwörtlich folgendes gesagt:
„Wenn wir es nicht schaffen die Kontakte unter den Menschen wirksam und über einige Wochen nachhaltig zu reduzieren, dann ist es möglich, dass wir in 2-3 Monaten bis zu 10 Millionen Infizierte in Deutschland haben.“ Ich denke der Mann weiß, wovon er spricht.

Sollten wir also wirklich 10 Millionen Infizierte in 2 Monaten haben und ebenfalls auf eine Sterberate von 4%, wie in China kommen, dann werden in Deutschland 400,000 Menschen an dem Coronavirus sterben.
Um diese Pandemie aufzuhalten, müssen wir jetzt alle etwas tun und jeden Kontakt meiden, der nicht unbedingt nötig ist. Die Sache ist wirklich ernst, versteht das doch bitte.

In China stagnieren die Zahlen und es kommen so gut wie keine Neuinfektionen dazu. Wer sich den Film ansieht, wird vermutlich verstehen, warum das so ist.

Ich sehe in Deutschland immer noch Menschen, die dicht aneinander gedrängt im Supermarkt, oder beim Bäcker an der Kasse stehen. Solange sich das nicht ändert, haben wir keine Chance.

Oliver Pocher – Liebe Bundeskanzlerin machen Sie bitte den Shutdown!

China: Tagebuch in Quarantäne

Author: Alexis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.