Bitcoin fällt auf 41.000 Dollar

Bitcoin fällt auf 41.000 Dollar

Gegen 5:55 Uhr MEZ konnte der Bitcoin die 50.000 Dollar Marke nicht halten und brach nach unten durch. Bis 6:20 MEZ sah es so aus, dass der Preis sich stabilisieren würde und die 50.000 Dollar wurden mehrmals nach oben und unten durchbrochen. Doch als dann um 6:21 Uhr MEZ die 48.000 Dollar auch nicht hielten crashte der Bitcoin Kurs binnen weniger Minuten auf knapp über 41.000 Dollar. Um 6:27 Uhr MEZ war dann das Tagestief erreicht und es folgte ein kräftiger Bounce auf die 48.000 Dollar.
Der Kurs scheint sich jetzt zu stabilisieren und wir befinden uns knapp unter der 48.000 Dollar Marke.

Bitcoin Bounce

Wie wir sehen, hat der Support Bereich zwischen 40.000 und 44.000 Dollar gehalten. Ich erwarte eine Erholung in den kommenden Tagen, allerdings könnten die 41.000 Dollar erneut getestet werden. Der Flash Crash dürfte ein paar Konten leergefegt haben, vor allem von denjenigen, die mit hohem Hebel investiert waren.
Man kann es gar nicht oft genug sagen. Leverage Trading ist extrem gefährlich. Wer letzte Nacht sein Geld verloren hat, hat jetzt nichts mehr, um nachzukaufen.
Es sollte nur langfristig in den Bitcoin investiert werden und auf gar keinem Fall mit Hebel.

Selbstverständlich bin ich nach wie vor bullish. Ich wette El Salvador, Michael Saylor und viele andere Wale nutzen jetzt die Chance, um jetzt nochmal kräftig nachzukaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.