1 Woche Urlaub auf Gran Canaria


Ende März war ich mit meiner Frau eine Woche im Urlaub auf der Kanaren Insel Gran Canaria. Wir wollten einfach mal dem deutschen Schmuddelwetter entfliehen und eine Woche günstig Sonne und Wärme tanken. Zunächst hatte ich bei Check24 die Preise von Pauschalreisen verglichen und die besten Preise für einen Flug von Frankfurt nach Las Palmas und 1 Woche Hotel für 2 Personen lagen bei etwa 1200 Euro. 600 Euro pro Person für einen 4 1/2 stündigen Flug plus Hotel klingt ja erstmal recht günstig. Aber ich dachte mir, ich überprüfe mal, was mich das ganze kosten würde, wenn ich den Flug und das Hotel separat buche. Also habe ich mal auf der Webseite von Ryanair geguckt was dort die Flüge kosten. Ryanair fliegt ja seit etwa 2 Jahren direkt vom Frankfurter Flughafen (FRA). Den Hin und Rückflug gab es für 110 Euro pro Person. Wow, das ist ja schon mal recht günstig.
Jetzt habe ich noch nach dem Hotel gesucht, welches ich bei der günstigsten Pauschalreise bekommen hätte. Es heißt heißt Catalina Park und hat gerade einmal 282 Euro für eine Woche gekostet. Die ganze Reise hat uns also knapp 500 Euro gekostet, also 250 pro Person. Wir haben also zusammen 700 Euro gegenüber der Pauschalreise gespart.

Wir waren noch nie zuvor auf Gran Canaria oder einer der anderen 7 Kanarischen Inseln. Wir sind auch beide noch nie zuvor mit Ryanair geflogen. Also waren wir gespannt was uns erwartet.

Flug mit Ryanair

Flug mit Ryanair
Blick auf eine dünne Wolkenschicht über dem Atlantik

Unser Flieger startete pünktlich um 6:30 in Frankfurt International und wir kamen etwa gegen 10 Uhr Ortszeit in Las Palmas an.
Der Flug war angenehm und ich konnte keine großen Unterschiede zu anderen Fluglinien feststellen. Allerdings sollte man sich darüber im klaren sein, dass mal bei Ryanair nur eine sehr kleine Tasche kostenlos mit an Bord nehmen darf (40cm X 25cm X 20cm). Für größeres Handgepäck zahlt man einen Aufpreis. Überhaupt zahlt man bei Ryanair für alles extra. Da wir gefrühstückt hatten und es 5 Stunden ohne Nahrungsaufnahme aushalten können, haben wir im Flieger nichts gegessen.
Die Sitze sind bei Ryanair nicht ganz so weich, wie man es von anderen Fluglinien kennt und aus einem leicht abwaschbaren, glatten Material. An der Rückenlehne des Vordersitzes befindet sich kein Netz, man ist also gezwungen seinen ganzen Kram auf den Fußboden zu legen.

Warnhinweise auf der Rücklehne
Kein Netz an der Rücklehne, also werden die Warnhinweise auf den Sitz gedruckt.

Öffentliche Verkehrsmittel – Kein Hotel Shuttle notwendig

Auf Gran Canaria gibt es gute öffentliche Verkehrsmittel. Die Buslinie 60 von Global fährt einen im 30 Minuten Takt vom Flughafen nach Las Palmas. Wer in die Innenstadt muss, sollte an der Haltestelle Juan XXIII aussteigen. Unser Hotel war aber weiter im Norden und wir stiegen an der Haltestelle Estación Santa Catalina aus. Von dort waren es dann noch etwa 15 Minuten zu Fuß zum Hotel Catalina Park. Die Busfahrt hat gerade einmal €2,95 nach Santa Catalina gekostet. Man braucht hier also definitiv keine Pauschalreise mit Bustransfer buchen. Die Fahrkarte kauft man einfach beim Fahrer. Das klappt auch, wenn man kein spanisch spricht, so wie wir.

Das Hotel Catalina Park

Inzwischen war es ca 11 Uhr und unser Zimmer war noch nicht hergerichtet. Wir konnten aber unsere Taschen in einen Nebenraum legen und eine Stunde später wieder kommen. Das haben wir dann auch gemacht und sind erstmal zur Strandpromenade gegangen und haben Mittag gegessen bevor wir in unser Zimmer einzogen. Der Hotelrezeptionist war nicht die freundlichste Person unter der Sonne und hat während unseres Aufenthalts eigentlich so gut wie nie mal nach oben gesehen, wenn wir an der Rezeption vorbei gegangen sind.

Das Zimmer und das Bad waren zwar sauber, aber eine Renovierung könnte in absehbarer Zeit nicht schaden. In unserem Zimmer befand sich eine Küche mit 2 Herdplatten, Kühlschrank und Spüle. Der Lichtschalter zur Küche befand sich hinter der Schiebetür und wir haben erstmal wie blöde gesucht. Den findet man nur, wenn die Küchentür zu ist.

Zum Strand Play de Las Canteras sind es nur 3 Minuten zu Fuß. In Hotelnähe finden sich zahlreiche Supermärkte, Restaurants, Cafés, Bars und Shops. Wer nicht allzu viel wert auf Luxus legt ist in dem Hotel gut aufgehoben. Die Lage ist wirklich gut.

Blick auf den Strand vom Hotel
Blick vom Balkon in Richtung Strand vom Hotel Catalina Park.

Playa de Las Canteras erkunden

Strand von Playa de Las Canteras

Der Strand von Playa de Las Canteras is ca 3km lang und man kann wunderbar die Strandpromenade flanieren und sich in einer der zahlreichen Restaurants eine leckere Paella mit einem guten Glas Wein gönnen. Wer gerne einmal das surfen ausprobieren möchte, kann sich hier in einer von zahlreichen Surfschulen anmelden. Am südlichen Ende des Strandes befindet sich das Alfredo Kraus Auditorium und gegenüber die Centro Comercial Las Arenas Shopping Mall. Hier gibt es einen großen Supermarkt von Carrefour und viele Geschäfte wie z.B von Vans, Adidas, Primark, Douglas, C&A usw.

Meine Tips in Las Canteras:
Garage 32: Nette kleine Bar in der man Billiard und Dart spielen kann. Die Bedienung war sehr nett und die Auswahl an Bieren ist gut. Wir hatten für ein großes Bier €3,00 bezahlt.

Paddy’s Anchor: Irish Pub, direkt am Strand mit einer angenehmen Atmosphäre und netter Bedienung. Ein großes Guinness hat hier €5,00 ein großes Haus Lager €3,00 gekostet.

100 Montaditos: Hier bekommt man kleine belegte Baguettes mit endlos vielen Variationen ab €1,00. Ein großes Bier kostet hier €1,50 und man kann entweder drinnen, oder draußen am Strand sitzen und den Sonnenuntergang genießen. Es befinden sich kleine Zettel an jedem Tisch auf denen man ankreuzt, was man haben möchte. So kann man in aller Ruhe die Speisekarte studieren. Man geht dann mit dem Zettel zur Kasse und zahlt vorm Essen. Wenn das Essen fertig ist, wird man aufgerufen.

Speisekarte von 100 Montaditos.
Speisekarte von 100 Montaditos.

Montaditos, Chips und Bier.
Montaditos, Chips und Bier.

Sonnenuntergang in Las Canteras
Sonnenuntergang in Las Canteras aufgenommen im 100 Montaditos.

Surfer in Las Canterad

Innenstadt von Las Palmas

Von unserem Hotel in Las Canteras muss man ca 30 Minuten zu Fuss gehen, um in die Innenstadt von Las Palmas zu gelangen. Wir waren dort in der Markthalle “Mercado de Vegueta” und haben und u.a. die “Catedral de Santa Ana” angesehen.

Hunde Skulpturen vor der Catedral de Santa Ana
Hunde Skulpturen vor der Catedral de Santa Ana.

Catedral de Santa Ana
Catedral de Santa Ana.

Wir sind dann zu Fuss auf der Seite des Hafens zurück gegangen. Hier sieht man viel Industrie, Frachtschiffe, Bohrtürme usw.

Bohrtürme vor Las Palmas

Mietwagen bei Orlando Rent A Car

Wir hatten schon zuhause geplant uns für die letzten 3 Tage unserer Reise einen Mietwagen zu nehmen um die Insel etwas erkunden zu können und diesen auch vor der Abreise über Check24 gebucht. Ich hatte mir den besten Deal ohne Selbstbeteiligung im Schadensfall und fairer Tankregelung rausgesucht und gerade einmal €32,00 für 3 Tage dafür bezahlt.
Die Autovermietung Orlando befindet sich aber nicht im Flughafen Terminal sondern ca 10 Autominuten davon entfernt. Wir mussten also erstmal einen Mitarbeiter im Flughafen finden, der uns einen Fahrer zur Autovermietung organisiert hat. Vor Ort wollte man uns den Wagen dann nicht ohne Selbstbeteiligung geben und wir haben weitere 15 Euro bezahlt, um von der Selbstbeteiligung befreit zu werden. Nicht die Welt, aber beim Preisvergleich stand da was anderes, deswegen hole ich mir die 15 Euro noch von Check24 zurück.
An dem Wagen war aber nichts auszusetzen und die Rückgabe verlief auch Problemlos.

Maspalomas

Da wir nun mobil waren, sind wir natürlich mit dem Auto in den Süden gefahren. Hier war es ca 3-5 Grad wärmer als in Las Palmas und kein Wölkchen am Himmel. Im Norden der Insel war es so gut wie immer bewölkt und für meinen Geschmack etwas zu kalt. Das scheint fast immer so zu sein, deswegen ist der Ort Maspalomas voller Touristen, während man in Las Palmas und am Strand von Las Canteras viele Einheimische trifft. Sollten wir nochmal nach Gran Canaria kommen, dann geht es gleich in den Süden. Als wir in Maspalomas waren, war gerade Karneval.

Dühnen in Maspalomas
Dühnen in Maspalomas.

Karneval in Maspalomas 2019

Karneval in Maspalomas 2019

Karneval in Maspalomas 2019

Karneval in Maspalomas 2019
Karneval in Maspalomas 2019

Fazit

Da das Wetter im Süden der Insel deutlich besser ist, würde ich nicht nochmal in Las Palmas Urlaub machen. Dann lieber in den Süden in einen der sonnigen Orte wie Maspalomas, Arguineguín oder Puerto Rico. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln kommt man wunderbar von A nach B, deswegen ist ein Mietwagen absolut nicht nötig. Wir haben am ersten Tag mit dem Leihwagen fast 45 Minuten einen Parkplatz in Las Canteras gesucht und mussten dann nochmal 30 Minuten zu Fuss zum Hotel laufen. Das macht absolut keinen Sinn, dann lieber für 3 Euro mit dem Bus um die halbe Insel fahren.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.