Erfahrungsbericht Five Guys Burger Filiale in Frankfurt am Main


Heute war ich mit meiner Frau das erste mal in der neuen Five Guys Filiale in Frankfurt am Main.
Der Laden wird ja von der Presse hoch gelobt und man könnte aufgrund der Erfahrungsberichte und Bewertungen meinen, dass es auf der Welt keine bessere Burger Kette gibt. Also wir wurden heute eines besseren belehrt.
Zunächst zahlt man an der Kasse, dann bekommt man eine Quittung mit einer Nummer und diese wird dann aufgerufen. Wir nahmen beide einen Veggie Sandwich und Five Guys Style Fries dazu.
Die Frau an der Kasse war sehr nett und nahm sich die Zeit uns zu erklären, welche Zutaten sich bereits auf dem Veggie Sandwich befinden. Das ist dann aber auch so ziemlich das einzige, was ich nicht bemängeln kann.
Alle Burger können mit einer Auswahl an Zutaten belegt werden. Egal was, oder wie viele Zutaten man nimmt, man zahlt immer das gleiche. Beispielsweise kostet ein Hamburger €7,95, ein Cheeseburger €9,25 und ein Veggie Sandwich €4,75. Ich hatte keinen Hamburger aber ich glaube, wenn man keine Toppings dazu bestellt, dann ist auf dem Brötchen nichts anderes als das Patty (die Frikadelle).

Als Toppings gibt es: Mayo, Salat, Gewürzgurken, Tomaten, Gegrillte Zwiebeln, Gegrillte Champignons, Ketchup, Senf, Relish, Zwiebeln, Jalapeno, Grüne Paprika, HP Sauce, BBQ Sauce, Hot Sauce.

Bei dem Veggie Sandwich ist das anders, da befinden sich immer gegrillte Zwiebeln, gegrillte Champignons, Grüne Paprika, Salat und Tomaten drauf. Wir nahmen als extra Topping noch Jalapenos dazu.

Es hat dann gut 10-15 Minuten gedauert bis unser essen fertig war. Länger als bei den Leuten die nach uns kamen. Warum das so war ist mir unklar, denn wir hatten ja das gleiche wie die anderen, nur keine Frikadelle
Auf dem Brötchen befand sich außer dem Gemüse nichts, kein Salz, kein Pfeffer, keine Sauce, keine Gewürze, einfach nur fade angeröstete Zwiebeln mit Champignons und Paprika, dazu ein Salatblatt und 2 Tomatenscheiben. Die Jalapenos, unsere einzige dazu bestellte Zutat fehlte komplett !!! Inzwischen war an der Ausgabe so viel los, dass wir uns nicht die Mühe machten den Burger zu beanstanden. Erstens hätte der mit Jalapenos nicht viel besser geschmeckt und außerdem wollten wir nicht nochmal 20 Minuten warten.

Veggie Sandwich bei Five Guys Frankfurt
Brötchen mit Gemüse €4,75

Die Fries haben mir allerdings ganz gut geschmeckt. Es mag sein, dass die Burger mit Fleisch besser schmecken, aber ehrlich gesagt sahen die nicht besonders aus und groß waren die auch nicht. Ein Burger mit kleiner Pommes kostet €11,20, für das gleiche Geld bekomme ich in Frankfurt in vielen Restaurants was besseres in einem schönen Ambiente. Five Guys ist Teuer, hat aber das gleiche Flair wie Mc Donalds oder Burger King.

Desweiteren kann ich mich darüber aufregen, wie man bei Five Guys mit unseren Ressourcen und unserer Umwelt umgeht. Die Burger werden in Alufolie verpackt, die Pommes bekommt man in einem viel zu kleinen Trinkbecher (WTF). Das ganze wird dann in eine Papiertüte gepackt. Da der Becher zu klein ist, liegt eh die hälfte der Pommes in der Tüte lose rum. Ketchup und Mayo kann man sich entweder am Spender in Plastikschälchen füllen, oder man nimmt es in kleinen Kunststofftütchen. Die Getränke kann man sich selbst in seinen Becher füllen. Mindestens 90% der Gäste, die wir dort gesehen habe nahmen einen Plastikdeckel und Plastikstrohhalm dazu.
Immer mehr Unternehmen achten auf die Umwelt und bieten nachhaltige Verpackungen an. Das gleiche erwarte ich auch von einer Burgerkette, die im Jahre 2018 ihre ersten Filialen in Deutschland eröffnet.

Leave a Reply

Your email address will not be published.